Das Leben eines Menschen ist einzigartig. So soll auch seine Trauerfeier sein. Sie ist ein wichtiger Schritt, um würdig und achtsam Abschied zu nehmen, denn vor Ihnen liegt ein neuer Lebensabschnitt ohne den geliebten Menschen.

  • Musik bildet den Rahmen der Feier. Es darf gerne, aber muss nicht unbedingt getragene oder dezente Trauermusik im Vordergrund stehen. Es ist ebenso gut möglich, die Lieder zu spielen, die der Verstorbene gerne gehört hat oder die Sie trösten.
  • Die Trauerrede ist das zentrale Element der Trauerfeier.
  • Auf Wunsch lässt sich ein Abschiedsritual in die Feier einbinden.

Die Trauerfeier endet meist mit dem Trauerzug zum Grab. Diesen schweren Weg müssen Sie nicht alleine gehen. Ich begleite Sie und spreche, wenn gewünscht, am Grab noch Worte des Abschieds.

 

Da ist ein Land der Lebenden und ein Land der Toten. Und die Brücke zwischen ihnen ist die Liebe – das einzig Bleibende, der einzige Sinn. Thornton Wilder